cat-right

Private Krankenversicherung: Lebenslang Beitrag sparen durch Anwartschaft


Angestellte, deren Einkommen im aktuellen Jahr erstmals die Versicherungspflichtgrenze übersteigt, können ab dem 01.01. des Folgejahres in die private Krankenversicherung wechseln. Da Sie bei einem Versicherungsbeginn ab 1.1. des Folgejahres im versicherungstechnischen Sinne ein höheres Eintrittsalter haben und dadurch dauerhaft höhere Beiträge zahlen müssten, können Sie folgendes tun, um eine lebenslange Beitragsersparnis zu erzielen:

Aktuelles Eintrittsalter sichern

Sichern Sie sich Ihr aktuelles Eintrittsalter für Ihre private Krankenversicherung, indem Sie eine Anwartschaft für den Monat Dezember auf den gewünschten Krankenversicherungstarif abschließen. Damit erhalten Sie sich das um 1 Jahr geringere Eintrittsalter und zahlen lebenslang einen günstigeren Beitrag für die private Krankenversicherung. Ihre Investition: einzig der Beitrag für die Anwartschaft im Dezember – und diesen haben Sie nach ca. 6-10 Versicherungsmonaten bereits refinanziert und sparen für die restlichen 30-50 Versicherungsjahre Monat für Monat bares Geld.

Gezielt nach Anwartschaftsversicherung fragen

Da die Krankenversicherer dieses Angebot zur lebenslangen Beitragsersparnis selten von selbst anbieten, fragen Sie nach der Anwartschaftsversicherung.


Jetzt einen kostenlosen und unverbindlichen Vergleich anfordern!

Sie erhalten die Vergleichsunterlagen kostenlos per Post oder als PDF per E-Mail.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: