cat-right

Private Krankenversicherung: Mit einer speziellen Selbstbeteiligung im Krankheitsfall Geld sparen


In der privaten Krankenversicherung gibt es verschiedene Formen von Selbstbeteiligungen: Fallen für Arztkosten beispielsweise Rechnungen über 500 Euro an, tragen Sie diese – bei einer im Tarif vereinbarten absoluten Selbstbeteiligung in Höhe von 500 Euro – komplett selbst.
Enthält Ihr Tarif hingegen eine Selbstbeteiligung in Höhe von 10% bis max. 500 Euro – dann tragen Sie nur 50 Euro der Kosten selbst. Gerade bei noch höheren Eigenbeteiligungen können Sie im Krankheitsfall mit der prozentualen Selbstbeteiligung enorm Geld sparen.

Vorteilhaft: Selbstbeteiligung, die nicht für Vorsorgeuntersuchungen gilt

Besonders vorteilhaft ist eine Selbstbeteiligung, die nicht für Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen gilt. Darüber hinaus verzichten einige private Krankenversicherungen auf den Selbstbehalt im Zahnbereich.


Jetzt einen kostenlosen und unverbindlichen Vergleich anfordern!

Sie erhalten die Vergleichsunterlagen kostenlos per Post oder als PDF per E-Mail.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: